Neuigkeiten

20.12.2017 14:31

Touristin wird beim Filmen von Krokodil angegriffen

Beobachten Sie auch gerne Tiere? Dass man dabei nicht alles um sich herum vergessen darf, mussten jetzt zwei Frauen am eigenen Leib erfahren.

Weiterlesen …

11.12.2017 11:53

Aboriginal Art in München

Malend und singend die Welt erklären

Weiterlesen …

Sydney-Blog

11.12.2017 11:15 von Barbara Barkhausen

Mit dem Kinderwagen durchs Outback

Das heiße Outback Australiens kann lebensgefährlich sein. Doch eine Familie aus Sydney durchquerte es nun zu Fuß mit der einjährigen Tochter im Kinderwagen. Familienabenteuer oder einfach nur unverantwortlich?

Weiterlesen …

06.11.2017 09:41 von Barbara Barkhausen

Australiens Heiligtum - der Uluru - wird gesperrt

Australien verbietet den Aufstieg zum Uluru: Jahrzehntelang hatte man darüber debattiert, dutzende Menschen haben beim Klettern ihr Leben verloren. Ab 2019 soll das Heiligtum der Aborigines nun nicht mehr gestört werden. Ein Gremium begründete das Verbot damit, dass der Uluru „kein Spielplatz oder Freizeitpark wie Disneyland“ sei.

Weiterlesen …

Bildung Down Under

01.10.2015 10:48 von Torben Brinkema

Australische Unis planen für die Zukunft

Fit für die Zukunft: Im schottischen Glasgow trafen sich Mitte September rund 5.000 Hochschulvertreter aus 90 Ländern.

Weiterlesen …

11.08.2015 12:39 von Redaktion

Mehr Erfolg in der Forschung ist gewünscht

Die Regierung Australiens wünscht sich, dass die Forschung an ihren Universitäten einen größeren Erfolg einfährt.

Weiterlesen …

Weihnachtsbaumwurm

Der Kalkröhrenwurm Spirobranchus giganteus ist ein im Ozean an Korallenriffen lebender Wurm mit spiralig gewundenen, tentakelförmigen Kiemen. Letztere dienen nicht nur der Atmung, sondern auch der Nahrungsaufnahme, indem sie Plankton aus dem durchströmenden Wasser filtern. Die beiden Kiemenspiralen bilden mehrere farbige Tentakelkränze, die an Weihnachtsbäume erinnern und den Würmern ihren Namen gegeben haben.

 

Obwohl er mit einer durchschnittlichen Spannweite von 3,8 cm sehr klein ist, ist der Weihnachtsbaumwurm aufgrund seiner charkteristischen Form und Farbigkeit unter Wasser leicht zu entdecken.

 

Es gibt ihn in vielen Farben wie Orange, Gelb, Blau und Weiß. Bei geringsten Störungen, ausreichend ist schon ein auf ihn fallender Schatten, zieht er sich schnell in seine Röhre zurück. In der Regel taucht er aber ebenso rasch wieder auf, um seine ganze Pracht erneut zu entfalten.

 

Weihnachtsbaum-Würmer sind sehr empfindlich und sterben rasch bei schlechter Wasserqualität oder Unterernährung. Dennoch ist der Weihnachtsbaum-Wurm bisher nicht vom Aussterben bedroht und in tropischen Gewässern beim Tauchen an Korallenriffen leicht zu beobachten.

 

Text: Dorothée Lefering