Neuigkeiten

20.12.2017 14:31

Touristin wird beim Filmen von Krokodil angegriffen

Beobachten Sie auch gerne Tiere? Dass man dabei nicht alles um sich herum vergessen darf, mussten jetzt zwei Frauen am eigenen Leib erfahren.

Weiterlesen …

11.12.2017 11:53

Aboriginal Art in München

Malend und singend die Welt erklären

Weiterlesen …

Sydney-Blog

11.12.2017 11:15 von Barbara Barkhausen

Mit dem Kinderwagen durchs Outback

Das heiße Outback Australiens kann lebensgefährlich sein. Doch eine Familie aus Sydney durchquerte es nun zu Fuß mit der einjährigen Tochter im Kinderwagen. Familienabenteuer oder einfach nur unverantwortlich?

Weiterlesen …

06.11.2017 09:41 von Barbara Barkhausen

Australiens Heiligtum - der Uluru - wird gesperrt

Australien verbietet den Aufstieg zum Uluru: Jahrzehntelang hatte man darüber debattiert, dutzende Menschen haben beim Klettern ihr Leben verloren. Ab 2019 soll das Heiligtum der Aborigines nun nicht mehr gestört werden. Ein Gremium begründete das Verbot damit, dass der Uluru „kein Spielplatz oder Freizeitpark wie Disneyland“ sei.

Weiterlesen …

Bildung Down Under

01.10.2015 10:48 von Torben Brinkema

Australische Unis planen für die Zukunft

Fit für die Zukunft: Im schottischen Glasgow trafen sich Mitte September rund 5.000 Hochschulvertreter aus 90 Ländern.

Weiterlesen …

11.08.2015 12:39 von Redaktion

Mehr Erfolg in der Forschung ist gewünscht

Die Regierung Australiens wünscht sich, dass die Forschung an ihren Universitäten einen größeren Erfolg einfährt.

Weiterlesen …

Great Walks of Australia - Cradle Mountain Huts Overland Walk

Great Walks of Australia - Cradle Mountain Huts Overland Walk Mit seiner zahlreichen Vegetation und der fantastischen Aussicht, ist der 1.545 Meter hohe Cradle Mountain der bekannteste Berg und eine wichtige Sehenswürdigkeit Tasmaniens. Mehrere Wanderwege führen über seine vier Gipfel und bieten einen unvergesslichen Rundumblick auf den Dove Lake, Mount Ossa und Barn Bluff.

Der Cradle Mountain Huts Walk zählt zu den beliebtesten geführten Wandertouren in dieser Gegend und dauert sechs Tage. Ambitionierte Wanderer können den Track, der zu den Great Walks of Australia gehört, auch in vier Tagen laufen. So oder so wird man sich bei dieser Wanderung an der unzähligen und farbenfrohen Natur erfreuen und vielleicht die ein oder andere tierische Begegnung haben.

Die 60 Kilometer lange Strecke startet in Launceston und führt durch dichte Regenwälder, über Moorland und Felsenküsten, so dass die verschiedensten Wanderherzen erwärmt werden. Optional hat man auch die Chance, verschiedene Side Trips zu wählen, die einen an noch abgelegendere Orte führen, wie Lake Will und verschiedene Wasserfälle.

Auf der Reise kann man viele typische Tiere aus Down Under beobachten, darunter etwa eine Reihe von farbenfrohen Vögeln. Manchmal kann es auch vorkommen, dass sich ein paar Wombats auf dem Wanderweg verlaufen und mit ihren flauschigen Nasen den Boden nach Gräsern oder Moosen absuchen. Wer ganz viel Glück hat, kann auch einen Tasmanischen Teufel begegnen.

Außerdem ist hier die Fauna sehr artenreich vertreten. Ungewöhnliche Pflanzen, wie etwa die giftige Herzbeere (auch Gemeiner Schneeball genannt) oder die Sommerbuche sprenkeln die immergrüne Landschaft mit ihrer bunten Schönheit.

 

 

Bild: Norton Ip


 

 

zurück