Neuigkeiten

27.08.2017 08:02

Veranstaltungstipp: Standpunkte! Neue Werke von Tjala Arts

Das Kunstzentrum Tjala Arts wurde zwar erst Anfang dieses Jahrtausends in den Western APY Lands in Südaustralien gegründet, zählt aber mittlerweile zu einem der erfolgreichsten des ganzen Kontinent

Weiterlesen …

23.08.2017 15:15

Zahlreiche Outback-Events finden in den kommenden Monaten statt

Yabbi- und Plumpsklo-Rennen, Bullen- und Pferdereiten im Outback, Zäune ohne Hilfsmittel bauen, Live-Musik und Straßenmärkte - bei den Events, die in den kommenden Monaten in Queensland stattfinden, ist für jeden etwas dabei!

Weiterlesen …

Sydney-Blog

06.09.2017 09:11 von Barbara Barkhausen

Die letzte Ruhestätte eines großen Entdeckers

Bisher war das Schicksal des Seefahrers Jean-François de La Pérouse ungeklärt. Der Franzose landete wie vor ihm der Brite Cook in Australien, doch danach verläuft sich seine Spur im Pazifik. Jetzt ist ein Wissenschaftler jedoch auf Beweise gestoßen, was dem Franzosen widerfahren sein könnte.

Weiterlesen …

28.08.2017 11:09 von Barbara Barkhausen

Ein Jahr ohne Supermarkt

Ein Australier hat versucht, 365 Tage lang nur das zu verspeisen, was er anpflanzte, jagte oder fischte.

Weiterlesen …

Bildung Down Under

01.10.2015 10:48 von Torben Brinkema

Australische Unis planen für die Zukunft

Fit für die Zukunft: Im schottischen Glasgow trafen sich Mitte September rund 5.000 Hochschulvertreter aus 90 Ländern.

Weiterlesen …

11.08.2015 12:39 von Redaktion

Mehr Erfolg in der Forschung ist gewünscht

Die Regierung Australiens wünscht sich, dass die Forschung an ihren Universitäten einen größeren Erfolg einfährt.

Weiterlesen …

Üppiger Regenwald und Strände - Daintree National Park

Tropischer Regenwald

Um die km von Cairns entfernt befindet sich der Daintree NP. Where the rainforest meets the sea, lautet der Werbespruch. Hier reicht der tropische Regenwald bis an den weißen Sandstrand.

Die Fahrt von Cairns rauf in den National Park ist eine besonders schöne Strecke. Am Daintree River, in dem zahlreiche Krokodile leben, setzt eine Seilfähre über in den National Park, der zahlreiche Wanderwege bietet, um die herrliche Landschaft zu erkunden. Kurz nach der Überfahrt mit der Fähre sollte man den ersten Stopp beim Alexandra Lookout einlegen: Hier bietet sich ein toller Blick auf die tropische Vegetation, den Daintree River und die Coral Sea. Die kleine Straße, die sich recht kurvenreich durch en Regenwald schlängelt führt an traumhaften Stränden vorbei und geht bis rauf zum berühmten Cape Tribulation, das man wohl als eines der schönsten Fleckchen Erde der Welt bezeichnen kann. Hier ragt der 777 m hohe Mount Sorrow über dem Meer hervor. Den Berg kann man als Tagestour erwandern.

Traumhafte Strände sind auch Coconut Beach und Thornton Beach. Die Kimberlay Bay sollte ebenfalls unbedingt auf dem Programm stehen, hier mündet der Daintree River ins Meer. Es gibt sehr schöne und interessante Rainforest Walks, die anschaulich über die einzigartige Flora und Fauna informieren, z. B. den Dubiji Boardwalk. Hier sollte man die Augen gut offen halten, dass man nicht der einen oder anderen Spinne ins Netz geht. Der 1200 km² große Daintree National Park gehört zum Weltnaturerbe der UNESCO und hier leben 65 % der australischen Fledermäuse und Schmetterlinge. Darüber hinaus sind Kängurus, Possums, Warane, Schlangen und verschiedene Vogelarten in dem Park heimisch.

Wer Zeit hat, sollte unbedingt mindestens eine Übernachtung einplanen. Ein wunderschöner Campingplatz direkt am Strand ist der Cape Tribulation Campground. Wer ein Dach über dem Kopf bevorzugt: Im Coconut Beach Resort wohnt man mitten im Regenwald! Es gibt einen kleinen Supermarkt im Cape Tribulation Village, aber die Preise sind aufgrund der Abgeschiedenheit eher hoch. Faire Preise bietet das Boardwalk Café, das sich ebenfalls im Cape Tribulation Village befindet. Wer einmal den Daintree National Park besucht hat, wird garantiert immer wieder kommen wollen, es ist einfach zu paradiesisch.