Neuigkeiten

10.11.2017 06:02

Remembrance Day in Australien

Der 11. November ist in Australien ein besonderer Tag. Anders als in Deutschland, wo an diesem Tag um 11:11 Uhr die fünfte Jahreszeit beginnt, steht Down Under um 11 Uhr für zwei Minuten still.

Weiterlesen …

27.08.2017 08:02

Veranstaltungstipp: Standpunkte! Neue Werke von Tjala Arts

Das Kunstzentrum Tjala Arts wurde zwar erst Anfang dieses Jahrtausends in den Western APY Lands in Südaustralien gegründet, zählt aber mittlerweile zu einem der erfolgreichsten des ganzen Kontinent

Weiterlesen …

Sydney-Blog

06.11.2017 09:41 von Barbara Barkhausen

Australiens Heiligtum - der Uluru - wird gesperrt

Australien verbietet den Aufstieg zum Uluru: Jahrzehntelang hatte man darüber debattiert, dutzende Menschen haben beim Klettern ihr Leben verloren. Ab 2019 soll das Heiligtum der Aborigines nun nicht mehr gestört werden. Ein Gremium begründete das Verbot damit, dass der Uluru „kein Spielplatz oder Freizeitpark wie Disneyland“ sei.

Weiterlesen …

23.10.2017 11:04 von Barbara Barkhausen

Mit 103 Jahren täglich zur Arbeit

David Goodall ist Australiens ältester Wissenschaftler. Der Botaniker arbeitet nach wie vor an einer australischen Universität, und das obwohl er seit Jahrzehnten nicht mehr bezahlt wird. Allerdings gönnt sich der 103-Jährige ein Drei-Tage-Wochenende. Als die Universität ihn vor einem Jahr in den Ruhestand zwingen wollte, kämpfte er um seinen Job – und gewann.

Weiterlesen …

Bildung Down Under

01.10.2015 10:48 von Torben Brinkema

Australische Unis planen für die Zukunft

Fit für die Zukunft: Im schottischen Glasgow trafen sich Mitte September rund 5.000 Hochschulvertreter aus 90 Ländern.

Weiterlesen …

11.08.2015 12:39 von Redaktion

Mehr Erfolg in der Forschung ist gewünscht

Die Regierung Australiens wünscht sich, dass die Forschung an ihren Universitäten einen größeren Erfolg einfährt.

Weiterlesen …

Darwin

Die etwa 121.000 Einwohner zählende, direkt an der Küste liegende Hauptstadt des Northern Territory ist die nördlichste Großstadt des Kontinents.

 

Mit einer von über 70 verschiedenen Nationalitäten abstammenden Einwohnerschaft ist Darwin in besonderem Maße multikulturell geprägt. Ein lebhafter Ausdruck davon sind die an verschiedenen Orten der Stadt abgehaltenen Wochenmärkte, wie die Mindil Beach Sunset Markets, die während der Trockenzeit im Mindil Beach unweit von Dawins Geschäftszentrum zweimal wöchentlich stattfinden.

 

Zu den besonderen touristischen Attraktionen Darwins gehört auch die Art Gallery of the Northern Territory mit einer umfangreichen Sammlung von Aborigines-, polynesischen und südostasiatischen Kunstobjekten sowie Präparaten der tropischen Flora und Fauna.

Das Indo Pacific Marine dagegen zeigt zahlreiche lebende Meeresbewohner – anders als ein normales Aquarium – in in sich abgeschlossenen Ökosystemen, darunter auch ein Korallenriff. Wer gern in direkten Kontakt mit Meeresbewohnern kommen will, kann dies im Aquascene am Lameroo Beach tun, wo sich jeden Tag bei Flut hunderte von Fischen verschiedener Arten von Touristen füttern lassen.

Bei den Kaianlagen können die WW2 Oil Storage Tunnels besichtigt werden – ein nie fertig gestelltes Tunnelsystem, das als Reaktion auf den japanischen Luftangriff von 1942 zur Lagerung von Treibstoff konstruiert wurde.

 

Neben dem Meer verfügt Darwin auch über weitläufige Park- und Gartenanlagen, darunter die zwei Kilometer nördlich vom Zentrum gelegenen George Brown Darwin Botanic Gardens, in denen u.a. ein Monsunwald und ein tropischer Regenwald zu sehen sind.

 

Klima: tropisch: Trockenzeit von Mai – September, Regenzeit von Dezember – April (Nordaustralischer Monsun); durchschnittliche Temperatur tagsüber 32° C