Neuigkeiten

10.11.2017 06:02

Remembrance Day in Australien

Der 11. November ist in Australien ein besonderer Tag. Anders als in Deutschland, wo an diesem Tag um 11:11 Uhr die fünfte Jahreszeit beginnt, steht Down Under um 11 Uhr für zwei Minuten still.

Weiterlesen …

27.08.2017 08:02

Veranstaltungstipp: Standpunkte! Neue Werke von Tjala Arts

Das Kunstzentrum Tjala Arts wurde zwar erst Anfang dieses Jahrtausends in den Western APY Lands in Südaustralien gegründet, zählt aber mittlerweile zu einem der erfolgreichsten des ganzen Kontinent

Weiterlesen …

Sydney-Blog

06.11.2017 09:41 von Barbara Barkhausen

Australiens Heiligtum - der Uluru - wird gesperrt

Australien verbietet den Aufstieg zum Uluru: Jahrzehntelang hatte man darüber debattiert, dutzende Menschen haben beim Klettern ihr Leben verloren. Ab 2019 soll das Heiligtum der Aborigines nun nicht mehr gestört werden. Ein Gremium begründete das Verbot damit, dass der Uluru „kein Spielplatz oder Freizeitpark wie Disneyland“ sei.

Weiterlesen …

23.10.2017 11:04 von Barbara Barkhausen

Mit 103 Jahren täglich zur Arbeit

David Goodall ist Australiens ältester Wissenschaftler. Der Botaniker arbeitet nach wie vor an einer australischen Universität, und das obwohl er seit Jahrzehnten nicht mehr bezahlt wird. Allerdings gönnt sich der 103-Jährige ein Drei-Tage-Wochenende. Als die Universität ihn vor einem Jahr in den Ruhestand zwingen wollte, kämpfte er um seinen Job – und gewann.

Weiterlesen …

Bildung Down Under

01.10.2015 10:48 von Torben Brinkema

Australische Unis planen für die Zukunft

Fit für die Zukunft: Im schottischen Glasgow trafen sich Mitte September rund 5.000 Hochschulvertreter aus 90 Ländern.

Weiterlesen …

11.08.2015 12:39 von Redaktion

Mehr Erfolg in der Forschung ist gewünscht

Die Regierung Australiens wünscht sich, dass die Forschung an ihren Universitäten einen größeren Erfolg einfährt.

Weiterlesen …

Das Ningaloo Reef - Spektakuläre Wasserwelt für Reisende und Wissenschaftler

Das Ningaloo Reef im Westen Australiens ist einer der schönsten Orte dieser Erde und zählt nicht umsonst zum Weltnaturerbe der UNSESCO. Das bunte Korallenriff erstreckt sich über mehr als 5.000 Quadratkilometer Meeresfläche und ist mehr als 250 Kilometer lang. Das atemberaubende Riff beherbergt über 500 Tierarten und mehr als 220 Korallenarten!
 
Und das Beste am Ningaloo Reef ist seine Nähe zum Strand. An einigen Stellen liegt das Riff nur 100 Meter vom Festland entfernt! Schwimmen Sie mit großen Lippfischen, fantastischen Papageifischen oder schüchternen Clownfischen und erleben Sie Wasserschildkröten, Rochen, Seekühe oder Haie atemberaubend nah! Besonders beeindruckend sind die riesigen Walhaie, die sich von Mai bis Juli in den Buchten des Riffes herumtreiben. Der spektakuläre Walhai ist der größte Hai der Welt und es wurden schon Exemplare mit einer Länge von 13 Metern gesichtet! Und auch die bis zu 15 Meter großen Buckelwale streifen von Juni bis November die Küstenregion rund um das Riff.
 
Gerade erst haben die seltenen Meeresschildkröten ihre Eier an den Stränden der Region abgelegt. Und auch jetzt im März/April findet ein weiteres Ereignis der ganz besonderen Art statt: das jährliche mass spawning. Dabei laichen alle Korallen gleichzeitig, um den Fortbestand ihrer Spezies zu sichern. Wissenschaftler entdeckten das eindrucksvolle Ereignis erst in den 1980er Jahren! Wann genau der "Schneesturm unter Wasser" stattfindet, kann man bis heute nicht genau sagen. Man weiß aber, dass es ein paar Nächte nach Vollmond passiert und die Wassertemperatur eine wichtige Rolle dabei spielt.
 
Um das Ningaloo Reef zu erkunden, bieten die Touristenorte Exmouth und Coral Bay beste Anlaufpunkte. Von hier aus starten viele spannende Touren zum Riff. Natürlich können Sie die atemberaubende Küsten-Rifflandschaft auch individuell auf eigene Faust entdecken!

 

 

Bild: sharon mckellar