Neuigkeiten

27.08.2017 08:02

Veranstaltungstipp: Standpunkte! Neue Werke von Tjala Arts

Das Kunstzentrum Tjala Arts wurde zwar erst Anfang dieses Jahrtausends in den Western APY Lands in Südaustralien gegründet, zählt aber mittlerweile zu einem der erfolgreichsten des ganzen Kontinent

Weiterlesen …

23.08.2017 15:15

Zahlreiche Outback-Events finden in den kommenden Monaten statt

Yabbi- und Plumpsklo-Rennen, Bullen- und Pferdereiten im Outback, Zäune ohne Hilfsmittel bauen, Live-Musik und Straßenmärkte - bei den Events, die in den kommenden Monaten in Queensland stattfinden, ist für jeden etwas dabei!

Weiterlesen …

Sydney-Blog

06.09.2017 09:11 von Barbara Barkhausen

Die letzte Ruhestätte eines großen Entdeckers

Bisher war das Schicksal des Seefahrers Jean-François de La Pérouse ungeklärt. Der Franzose landete wie vor ihm der Brite Cook in Australien, doch danach verläuft sich seine Spur im Pazifik. Jetzt ist ein Wissenschaftler jedoch auf Beweise gestoßen, was dem Franzosen widerfahren sein könnte.

Weiterlesen …

28.08.2017 11:09 von Barbara Barkhausen

Ein Jahr ohne Supermarkt

Ein Australier hat versucht, 365 Tage lang nur das zu verspeisen, was er anpflanzte, jagte oder fischte.

Weiterlesen …

Bildung Down Under

01.10.2015 10:48 von Torben Brinkema

Australische Unis planen für die Zukunft

Fit für die Zukunft: Im schottischen Glasgow trafen sich Mitte September rund 5.000 Hochschulvertreter aus 90 Ländern.

Weiterlesen …

11.08.2015 12:39 von Redaktion

Mehr Erfolg in der Forschung ist gewünscht

Die Regierung Australiens wünscht sich, dass die Forschung an ihren Universitäten einen größeren Erfolg einfährt.

Weiterlesen …

Der Indian Ocean Drive, ein Paradies für die Sinne

Indian Ocean Drive. Bild: Tourism Western Australia
Indian Ocean Drive. Bild: Tourism Western Australia

 

Sind Sie schon die einzigartige Küstenstraße in Westaustralien entlang gefahren? Den Indian Ocean Drive? Der Indian Ocean Drive reduziert die Fahrzeit zwischen Perth und Cervantes. Jetzt ist man nicht mehr gezwungen, den im Landesinneren gelegenen Brand Highway zu nehmen. Die Route ist nicht nur ein wenig kürzer, vor allen Dingen ist sie die schönere Strecke und Lkws dürfen sie gar nicht befahren. Die Straße erstreckt sich über 268 km bis hin nach Dongara. Entlang der Küste kann man neue Strände, Orte, Naturwunder entdecken, riechen und fühlen und Abenteuer erleben. Eine Fülle von Pflanzen und Tieren unter einem tiefblauen Himmel und unweit des endlosen türkisfarbenen Indischen Ozeans erwarten Sie auf der Strecke entlang den Orten Lancelin, Seabird, Guilderton, Ledge Point, Jurien Bay und Cervantes.

 

Lancelin, ein Fischerdorf 120 km nördlich der westaustralischen Hauptstadt Perth, ist eingebettet zwischen einer großen Bucht und schneeweißen Sanddünen. Hier herrschen gute Bedingungen für Windsurfer, einmal im Jahr findet in diesem Revier der größte Windsurfwettbewerb Australiens statt. Bekannt ist der Ort außerdem für seine Langusten Fischerei. Für die Einwohner von Perth ist Lancelin ein beliebtes Ausflugsziel, hier fahren sie zum Angeln, Schwimmen, Bootfahren, Schnorcheln, Tauchen und Spaß haben hin. Andere konnten sich nicht so glücklich schätzen und hatten beim Besuch in Lancelin großes Pech: Entlang der Küste liegen 14 Schiffswracks.

 

Wedge Island ist eine 400 Meter lange Insel 26 km nördlich von Lancelin. Bevor es den Indian Ocean Drive gab, gelangte man in dieses Naturschutzgebiet nur mit einem Allradwagen, da man über den Strand zu fahren hatte. Auf der Insel stehen rund 350 Strandbuden, die von Fischern und Urlaubern bewohnt werden. Die Regierung möchte die Schrott-Hütten abreißen, doch die Bewohner halten an ihrem einfachen Lebensstil ohne Strom und fließend Wasser fest, denn er macht sie glücklich.

 

Zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten des Westens, den Pinnacles, das sind Kalkstein-Formationen im Nambung National Park, gelangt man von Perth aus über den Indian Ocean Drive auch viel einfacher. Sie liegen um die 200 km und weniger als drei Stunden Fahrt von der westaustralischen Hauptstadt entfernt. Hier ragen Tausende von spektakulären Kalkstein-Säulen aus gelbem Sand, einige von ihnen sind bis zu 3,50 Meter hoch. Die Pinnacles sind vor Millionen von Jahren entstanden, als Wasser und Wind die Muscheln erodierten und zu Sand werden ließen.

 

Gute Fahrt.

 

Text: Dorothée Lefering