Neuigkeiten

20.07.2017 10:46

Cairns Museum feiert große Wiedereröffnung

Das Museum wurde zwei Jahre renoviert und komplett rundumerneuert. Nun öffnet das Haus in frischem Glanz. Besucher erfahren Wissenswertes über die Entwicklung der Stadt und der gesamten Region

Weiterlesen …

17.07.2017 09:56

Im Westen viel Neues

In Westaustralien wächst das touristische Angebot stetig und mit ihm die Besucherzahlen

Weiterlesen …

Sydney-Blog

12.07.2017 08:31 von Barbara Barkhausen

Port Stephens - Wo die Delfine planschen

Heute schicke ich euch sonnige Feriengrüße aus dem “bitterkalten” 20 Grad Winter hier in Australien.

Weiterlesen …

Bildung Down Under

01.10.2015 10:48 von Torben Brinkema

Australische Unis planen für die Zukunft

Fit für die Zukunft: Im schottischen Glasgow trafen sich Mitte September rund 5.000 Hochschulvertreter aus 90 Ländern.

Weiterlesen …

11.08.2015 12:39 von Redaktion

Mehr Erfolg in der Forschung ist gewünscht

Die Regierung Australiens wünscht sich, dass die Forschung an ihren Universitäten einen größeren Erfolg einfährt.

Weiterlesen …

Die australischen Unis

Bild: Andrea Schaffer

Australien hat insgesamt 39 Universitäten, die im ganzen Land verteilt liegen und gut 600.000 Studenten einen Studienplatz bieten. Darunter sind nur zwei, die privat geführt werden, alle anderen liegen in staatlicher Hand.
 
Es würde an dieser Stelle natürlich zu weit gehen, alle 39 Unis vorzustellen (diese Auflistung gibt es in Jörn Schulz' Studium in Australien zu lesen), doch wir haben ein paar herausgegriffen, damit Sie eine ungefähre Vorstellung bekommen. Die angegebenen Gebühren gelten übrigens nur für student abroad - Auslandsstudenten.
 
Die älteste Universität Australiens wurde bereits 1851 in Sydney gegründet. Die University of Sydney - wie sie passender Weise heißt - bietet rund 35.000 Studenten einen Platz und liegt nur zwei Kilometer vom Stadtkern entfernt. Sie besticht durch herausragende Qualität in der Forschung und bietet diverse Studienrichtungen an. Die durchschnittlichen Studiengebühren liegen bei 6.300 Euro pro Semester.
 
Die Charles Darwin University ist die einzige Uni im Staat Northern Territory und hat nur circa 5.500 Studenten, davon eher wenige overseas students. Spezialisiert hat sie sich auf Indigenous Studies, bietet aber auch andere Fächer an - besonders ausgefallen: Cookery & Bakery. Das Semester kostet im Schnitt 4.400 Euro.
 
Eine der beiden privaten Unis ist die Bond University in Queensland mit einer verlockenden Lage: nämlich nur 10 Kilometer von den Stränden der Gold Coast entfernt. Die Uni hat gut 2.500 Studienplätze und oft nur eine kleine Kursteilnehmerzahl, was sie sehr beliebt macht. Weil das Studienjahr hier in Trimester unterteilt ist, kann man seinen Bachelor in nur zwei Jahren machen, den Master in nur einem. Das Fächerangebot ist vielfältig und die Gebühren betragen etwa 6.000 Euro pro Semester.
 
Eine der größten Universitäten ist die Monash University in Melbourne. Sie hat sechs Standorte in der Stadt verteilt, wo zusammen um die 55.500 Studenten studieren. Sie wurde 1958 gegründet und gehört zu den besten Forschungseinrichtungen Australiens. Es werden alle gängigen Studienfächer angeboten. Ein Semester kostet zwischen 6.300 und 7.700 Euro.

 

 

Buchtipp

 

Wer sich genauer über ein Studium in Australien informieren möchte und nach einem praktischen als auch informativen und gut recherchierten Ratgeber sucht, dem empfehlen wir Jörn Schulz` Ratgeber Studium in Australien.