Neuigkeiten

10.11.2017 06:02

Remembrance Day in Australien

Der 11. November ist in Australien ein besonderer Tag. Anders als in Deutschland, wo an diesem Tag um 11:11 Uhr die fünfte Jahreszeit beginnt, steht Down Under um 11 Uhr für zwei Minuten still.

Weiterlesen …

27.08.2017 08:02

Veranstaltungstipp: Standpunkte! Neue Werke von Tjala Arts

Das Kunstzentrum Tjala Arts wurde zwar erst Anfang dieses Jahrtausends in den Western APY Lands in Südaustralien gegründet, zählt aber mittlerweile zu einem der erfolgreichsten des ganzen Kontinent

Weiterlesen …

Sydney-Blog

06.11.2017 09:41 von Barbara Barkhausen

Australiens Heiligtum - der Uluru - wird gesperrt

Australien verbietet den Aufstieg zum Uluru: Jahrzehntelang hatte man darüber debattiert, dutzende Menschen haben beim Klettern ihr Leben verloren. Ab 2019 soll das Heiligtum der Aborigines nun nicht mehr gestört werden. Ein Gremium begründete das Verbot damit, dass der Uluru „kein Spielplatz oder Freizeitpark wie Disneyland“ sei.

Weiterlesen …

23.10.2017 11:04 von Barbara Barkhausen

Mit 103 Jahren täglich zur Arbeit

David Goodall ist Australiens ältester Wissenschaftler. Der Botaniker arbeitet nach wie vor an einer australischen Universität, und das obwohl er seit Jahrzehnten nicht mehr bezahlt wird. Allerdings gönnt sich der 103-Jährige ein Drei-Tage-Wochenende. Als die Universität ihn vor einem Jahr in den Ruhestand zwingen wollte, kämpfte er um seinen Job – und gewann.

Weiterlesen …

Bildung Down Under

01.10.2015 10:48 von Torben Brinkema

Australische Unis planen für die Zukunft

Fit für die Zukunft: Im schottischen Glasgow trafen sich Mitte September rund 5.000 Hochschulvertreter aus 90 Ländern.

Weiterlesen …

11.08.2015 12:39 von Redaktion

Mehr Erfolg in der Forschung ist gewünscht

Die Regierung Australiens wünscht sich, dass die Forschung an ihren Universitäten einen größeren Erfolg einfährt.

Weiterlesen …

Gespensterfledermaus

Fledermäuse sind unheimlich? Auf die Australische Gespenstfledermaus (Macroderma gigas) könnte diese Aussage tatsächlich passen. Die in vielen Teilen Australiens beheimatete Fledermausart bekommt man jedoch nur sehr selten zu Gesicht: Schätzungen zufolge gibt es nur noch zwischen 5.000 und 10.000 dieser Nachtschwärmer.

 

Mit einer durchschnittlichen Körperlänge von 12 Zentimetern und einer Spannweite von über 60 Zentimetern ist dies die weltweit größte Art. Das Fell auf ihrem Rücken ist grau, das auf dem Bauch weiß. Zusammen mit ihren fast durchsichtigen Flügelmembranen lässt sie das von unten geradezu geisterhaft erscheinen.

 

Als einzige fleischfressende Fledermaus des roten Kontinents ernährt sie sich von anderen Fledermäusen, kleinen Säugetieren, Vögeln und großen Insekten. Sie tötet ihre Opfer durch einen kraftvollen Biss in den Nacken und verzehrt sie an einem sicheren Ort.

 

Wegen des Verschwindens potentieller Beutetiere und der Zerstörung ihres Lebensraums, den Höhlen, ist die Art mittlerweile bedroht. Die größte Population befindet sich derzeit in einem Minensystem bei Darwin.

 

Text: Jacqueline Held. Bild: S. J. Bennett