Neuigkeiten

27.08.2017 08:02

Veranstaltungstipp: Standpunkte! Neue Werke von Tjala Arts

Das Kunstzentrum Tjala Arts wurde zwar erst Anfang dieses Jahrtausends in den Western APY Lands in Südaustralien gegründet, zählt aber mittlerweile zu einem der erfolgreichsten des ganzen Kontinent

Weiterlesen …

23.08.2017 15:15

Zahlreiche Outback-Events finden in den kommenden Monaten statt

Yabbi- und Plumpsklo-Rennen, Bullen- und Pferdereiten im Outback, Zäune ohne Hilfsmittel bauen, Live-Musik und Straßenmärkte - bei den Events, die in den kommenden Monaten in Queensland stattfinden, ist für jeden etwas dabei!

Weiterlesen …

Sydney-Blog

06.09.2017 09:11 von Barbara Barkhausen

Die letzte Ruhestätte eines großen Entdeckers

Bisher war das Schicksal des Seefahrers Jean-François de La Pérouse ungeklärt. Der Franzose landete wie vor ihm der Brite Cook in Australien, doch danach verläuft sich seine Spur im Pazifik. Jetzt ist ein Wissenschaftler jedoch auf Beweise gestoßen, was dem Franzosen widerfahren sein könnte.

Weiterlesen …

28.08.2017 11:09 von Barbara Barkhausen

Ein Jahr ohne Supermarkt

Ein Australier hat versucht, 365 Tage lang nur das zu verspeisen, was er anpflanzte, jagte oder fischte.

Weiterlesen …

Bildung Down Under

01.10.2015 10:48 von Torben Brinkema

Australische Unis planen für die Zukunft

Fit für die Zukunft: Im schottischen Glasgow trafen sich Mitte September rund 5.000 Hochschulvertreter aus 90 Ländern.

Weiterlesen …

11.08.2015 12:39 von Redaktion

Mehr Erfolg in der Forschung ist gewünscht

Die Regierung Australiens wünscht sich, dass die Forschung an ihren Universitäten einen größeren Erfolg einfährt.

Weiterlesen …

Australisches Traditionsbackwerk

Lamingtons. Blitzschnell zuzubereiten. Lecker zu jeder Gelegenheit. In Australien gibt es kein Straßenfest, keine Schulfete, keinen Grillabend und kein Picknick auf dem keine Lamingtons angeboten werden.

 

Zutaten (ergeben 32 Lamingtons):

 

Teig:

 

-8 Eier

-250 g Puderzucker

-250 g Mehl

-30 g ungesalzene Butter, geschmolzen

-400 g Kokosraspel

 

Schokoladenglasur:
 

-600 g dunkle Schokolade (65% Kakaoanteil), grob gehackt

-300 ml Sahne

 

1) Ofen auf 190 Grad Celsius vorheizen. Mit dem Schneebesen die Eier und den Zucker in einer hitzebeständigen Schüssel über einem Topf mit leicht siedendem Wasser 5-10 Minuten schaumig rühren. Anschließend mit einem elektrischen Mixer bei hoher Geschwindigkeit für 10 Minuten oder bis die Mischung sich im Volumen verdreifacht hat, weiterrühren. Das Mehl sieben und nach und nach mit einem Löffel unterheben. Kurz vor der Zugabe der letzten Portion Mehl die geschmolzene Butter unterheben. Den Teig teilen und auf zwei leicht gefettete quadratische Backformen (20 cm) geben. Auf mittlerer Schiene 20 Minuten, oder bis sich ein Spieß beim Testen sauber herausziehen lässt, backen. In der Form auf einem Kuchengitter 10 Minuten abkühlen lassen, dann auf ein Kuchenrost stürzen und vollständig abkühlen lassen.

 

2) Für die Schokoladenglasur die Schokolade und die Sahne in eine hitzebeständige Schüssel über einen Topf mit leicht siedendem Wasser geben. Wenn die Schokolade zu schmelzen beginnt, vorsichtig umrühren, bis die Masse glatt ist, dann an einen warmen Ort stellen.

 

3) Die Kokosraspeln über ein Kuchenblech streuen. Jeden Kuchen in jeweils sechzehn 5 cm große Quadrate schneiden. Jedes Quadrat mithilfe einer Gabel in die Schokolade tauchen, Überschüssiges leicht abschütteln. Falls die Schokolade beginnt, hart zu werden, die Schüssel wieder in siedendes Wasser stellen. Jedes Quadrat in Kokosnuss rollen, abschütteln und auf ein Kuchengitter legen (über einem Backblech). Mindestens 1 Stunde, oder bis die Schokolade fest ist, ruhen lassen.

 

Tipp: Die fertigen Lamingtons können bis zu 3 Tage in einem luftdichten Behälter an einem kühlen, trockenen Platz aufbewahrt werden.

 

Text: Dorothée Lefering