Neuigkeiten

20.07.2017 10:46

Cairns Museum feiert große Wiedereröffnung

Das Museum wurde zwei Jahre renoviert und komplett rundumerneuert. Nun öffnet das Haus in frischem Glanz. Besucher erfahren Wissenswertes über die Entwicklung der Stadt und der gesamten Region

Weiterlesen …

17.07.2017 09:56

Im Westen viel Neues

In Westaustralien wächst das touristische Angebot stetig und mit ihm die Besucherzahlen

Weiterlesen …

Sydney-Blog

12.07.2017 08:31 von Barbara Barkhausen

Port Stephens - Wo die Delfine planschen

Heute schicke ich euch sonnige Feriengrüße aus dem “bitterkalten” 20 Grad Winter hier in Australien.

Weiterlesen …

Bildung Down Under

01.10.2015 10:48 von Torben Brinkema

Australische Unis planen für die Zukunft

Fit für die Zukunft: Im schottischen Glasgow trafen sich Mitte September rund 5.000 Hochschulvertreter aus 90 Ländern.

Weiterlesen …

11.08.2015 12:39 von Redaktion

Mehr Erfolg in der Forschung ist gewünscht

Die Regierung Australiens wünscht sich, dass die Forschung an ihren Universitäten einen größeren Erfolg einfährt.

Weiterlesen …

Lemon & Coconut Brownies

 

Zutaten:
125 g Butter (wahlweise Margarine)
1 Cup Zucker
¾ Cup Mehl
2 Eier
1/8 Cup frisch gepressten Zitronensaft
1 ½ Teelöffel geriebene Zitronenschale
1/2 Cup feine Kokosraspel
etwas Butter oder Margarine zum Ausfetten
Backpapier
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:
Den Ofen auf 180° Grad vorheizen. Eine feuerfeste Form (ca. 20 x 20 cm) mit Butter oder Margarine einfetten und mit Backpapier auslegen. Das Backpapier sollte die Enden überlappen, das vereinfacht es den Brownie-Kuchen aus der Form zu lösen.
Die Butter oder Margarine bei mittlerer Hitze schmelzen. Den Zucker in eine Schüssel geben und die geschmolzene Butter sofort unterrühren. Die Eier einzeln untermischen und so lange mit einem Löffel verrühren bis sich die Mixtur gut verbindet. Die Kokosraspel, die abgeriebene Zitronenschale, das Mehl und den Zitronensaft gründlich untermischen.
Den Teig in die vorbereitete Form geben. Die Backzeit beträgt ca. 30 Minuten, kann aber je nach Ofen ein wenig variieren. Zum Testen ein Holzstäbchen in den Kuchen stecken: Wenn kein Teig mehr am Stäbchen kleben bleibt, sind die Brownies fertig. In der Form auskühlen lassen. Den Kuchen an den Backpapierenden herausheben, in ungefähr gleich große Stücke schneiden und mit Puderzucker bestäuben.

Tipp: Die Brownies können zur Aufbewahrung eingefroren werden und schmecken nach dem Auftauen immer noch frisch.

 

Guten Appetit!