Neuigkeiten

20.12.2017 14:31

Touristin wird beim Filmen von Krokodil angegriffen

Beobachten Sie auch gerne Tiere? Dass man dabei nicht alles um sich herum vergessen darf, mussten jetzt zwei Frauen am eigenen Leib erfahren.

Weiterlesen …

11.12.2017 11:53

Aboriginal Art in München

Malend und singend die Welt erklären

Weiterlesen …

Sydney-Blog

11.12.2017 11:15 von Barbara Barkhausen

Mit dem Kinderwagen durchs Outback

Das heiße Outback Australiens kann lebensgefährlich sein. Doch eine Familie aus Sydney durchquerte es nun zu Fuß mit der einjährigen Tochter im Kinderwagen. Familienabenteuer oder einfach nur unverantwortlich?

Weiterlesen …

06.11.2017 09:41 von Barbara Barkhausen

Australiens Heiligtum - der Uluru - wird gesperrt

Australien verbietet den Aufstieg zum Uluru: Jahrzehntelang hatte man darüber debattiert, dutzende Menschen haben beim Klettern ihr Leben verloren. Ab 2019 soll das Heiligtum der Aborigines nun nicht mehr gestört werden. Ein Gremium begründete das Verbot damit, dass der Uluru „kein Spielplatz oder Freizeitpark wie Disneyland“ sei.

Weiterlesen …

Bildung Down Under

01.10.2015 10:48 von Torben Brinkema

Australische Unis planen für die Zukunft

Fit für die Zukunft: Im schottischen Glasgow trafen sich Mitte September rund 5.000 Hochschulvertreter aus 90 Ländern.

Weiterlesen …

11.08.2015 12:39 von Redaktion

Mehr Erfolg in der Forschung ist gewünscht

Die Regierung Australiens wünscht sich, dass die Forschung an ihren Universitäten einen größeren Erfolg einfährt.

Weiterlesen …

Meat Pie

Der Klassiker in der australischen Küche ist der Meat Pie. Die Pastete wird immer und überall, kalt oder warm gegessen. Sie ist etwa vergleichbar mit dem Hamburger in europäischen Ländern, d.h. es gibt sie an fast allen Imbissständen zu kaufen. 2003 bezeichnete der Premier von New South Wales den Meat Pie sogar als Australiens Nationalgericht - das MUSS man also mal probiert haben. Hier kommt das Rezept, das für vier Personen ausgerichtet ist:
 
Zutaten:
 
für den Teig:
  -   500 g Mehl
  -   150 g Butter
  -   100 ml Wasser
  -   100 ml Milch
  -   1 TL Salz
 
für die Füllung:
  -   800 g Rindfleisch
  -   100 g Räucherspeck
  -   400 ml Rinderbrühe
  -   2 Stk. Zwiebeln
  -   2 EL Worcestersoße
  -   1 EL Speisestärke
  -   1 EL Wasser
  -   Salz
  -   Pfeffer
  -   Öl
 
Zubereitung:
  -   Milch, Wasser, Butter und eine Prise Salz in einem Topf aufkochen
  -   Die Mischung mit Mehl vermengen und zu einem glatten Teig kneten
  -   Den Teig mit einem Küchentuch bedecken und ruhen lassen
  -   Rindfleisch, Räucherspeck und Zwiebeln in kleine etwa fünf Millimeter große Würfel schneiden und anbraten
  -   Zum Würzen kommt die Worcestersauce, eine Prise Salz und Pfeffer sowie die Brühe dazu
  -   Alles einmal aufkochen lassen und anschließend für circa eine Stunde zugedeckt köcheln lassen
  -   Danach 2 Esslöffel Wasser mit der Speisestärke verrühren und mit in den Topf geben
  -   Die Masse nochmals aufkochen und danach abkühlen lassen
  -   2/3 des Teigs auf einer bemehlten Fläche ausrollen, sodass der Teig etwa fünf Millimeter dick ist
  -   Vier Kreise ausschneiden und dabei beachten, dass der Durchmesser größer als der der Pie-Förmchen ist
  -   Die eingefetteten Formen werden mit Teig ausgekleidet und zu ¾ mit dem Fleischragout befüllt
  -   Die überstehenden Teigränder werden darüber geklappt
  -   Aus dem restlichen Teig Deckel ausschneiden, deren Ränder mit Eigelb bestrichen werden
  -   Jetzt die Deckel auf die Pies legen und leicht andrücken
  -   Die Pies mit Eigelb bestreichen und oben etwas einschneiden
  -   Die Pies in den vorgeheizten Backofen stellen und bei 160° (Umluft 140°) für etwa eine Stunde backen
  -   Bevor die Pies mit Dip-Saucen serviert werden, sollten sie etwa zehn Minuten abgekühlt werden
 
Guten Appetit!

 

Bild: Alpha