Neuigkeiten

20.12.2017 14:31

Touristin wird beim Filmen von Krokodil angegriffen

Beobachten Sie auch gerne Tiere? Dass man dabei nicht alles um sich herum vergessen darf, mussten jetzt zwei Frauen am eigenen Leib erfahren.

Weiterlesen …

11.12.2017 11:53

Aboriginal Art in München

Malend und singend die Welt erklären

Weiterlesen …

Sydney-Blog

11.12.2017 11:15 von Barbara Barkhausen

Mit dem Kinderwagen durchs Outback

Das heiße Outback Australiens kann lebensgefährlich sein. Doch eine Familie aus Sydney durchquerte es nun zu Fuß mit der einjährigen Tochter im Kinderwagen. Familienabenteuer oder einfach nur unverantwortlich?

Weiterlesen …

06.11.2017 09:41 von Barbara Barkhausen

Australiens Heiligtum - der Uluru - wird gesperrt

Australien verbietet den Aufstieg zum Uluru: Jahrzehntelang hatte man darüber debattiert, dutzende Menschen haben beim Klettern ihr Leben verloren. Ab 2019 soll das Heiligtum der Aborigines nun nicht mehr gestört werden. Ein Gremium begründete das Verbot damit, dass der Uluru „kein Spielplatz oder Freizeitpark wie Disneyland“ sei.

Weiterlesen …

Bildung Down Under

01.10.2015 10:48 von Torben Brinkema

Australische Unis planen für die Zukunft

Fit für die Zukunft: Im schottischen Glasgow trafen sich Mitte September rund 5.000 Hochschulvertreter aus 90 Ländern.

Weiterlesen …

11.08.2015 12:39 von Redaktion

Mehr Erfolg in der Forschung ist gewünscht

Die Regierung Australiens wünscht sich, dass die Forschung an ihren Universitäten einen größeren Erfolg einfährt.

Weiterlesen …

Fruchtige Mince Pies

Wenn man Weihnachten leider wieder nicht in Australien verbringen kann, lässt sich doch zumindest eine weihnachtliche Spezialität der Insel zubereiten: fruchtige Mince Pies – eine Leckerei, die von den englischen Einwanderern nach Australien mitgebracht wurde.

 

Zubereitungszeit:

 

Vorbereitunszeit: 1 bis 2 Tage

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Backzeit: 30 Minuten

Zutaten ergeben: 40 Stück

 

Zutaten:

 

2 Esslöffel brauner Zucker

-2 Esslöffel Brandy

-1 kleiner Granny-Smith-Apfel, geschält und gerieben

-85 g Rosinen, grob gehackt

-85 g getrocknete Korinthen

-85 g Sultaninen

-60 g kandierte Kirschen, grob gehackt

-115 g Ingwermarmelade

-1/4 Teelöffel Gewürzmischung aus Zimt und Nelken

-600g Mehl

-80g Puderzucker

-300g gekühlte Butter in Stückchen

-2 Eigelb

-4 – 5 Esslöffel Wasser

-Zucker zum Bestreuen

-Puderzucker zum Bestäuben

 

Zubereitung

 

Braunen Zucker, Brandy, Äpfel, Rosinen, Korinthen, Sultaninen, Kirschen, Marmelade und Gewürzmischung in eine Schüssel geben und vermischen. Für 1 – 2 Tage beiseitestellen, abdecken, gelegentlich umrühren.

 

Mehl, Puderzucker und Butter in einer Schüssel so lange verarbeiten, bis die Menge feinen Semmelbröseln ähnelt. Eigelb und Wasser hinzufügen und kneten, bis der Teig eine glatte Masse ergibt.

 

Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche bis er glatt ist weiter kneten.

 

Ofen auf 180 °C vorheizen. Teig zwischen 2 Bögen Backpapier in 3 mm Dicke ausrollen. Mit einem runden Ausstecher (6, 5 cm Durchmesser) 40 Scheiben ausstechen. 40 Förmchen (30 ml Fassungsvermögen) mit den Teigscheiben auslegen. Mit einer Gabel Muster in den Boden stechen.

 

Übrig gebliebenen Teig zwischen 2 Bögen Backpapier in 3 mm Dicke ausrollen. Mit einem runden Ausstecher (5 cm Durchmesser) 40 Scheiben ausstechen (gerne auch mit Loch in der Mitte). 1 gehäuften Teelöffel der Obst-Mischung in jede der vorbereiteten Formen füllen und diese mit den 5 cm dicken Teigscheiben abdecken. Kanten zum Versiegeln zusammendrücken. Mit weißem Zucker bestreuen.

 

Für 30 – 35 Minuten backen. Für 15 Minuten ruhen lassen, dann auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

 

Frohe Weihnachten!

 

Text: Dorothée Lefering