Neuigkeiten

20.07.2017 10:46

Cairns Museum feiert große Wiedereröffnung

Das Museum wurde zwei Jahre renoviert und komplett rundumerneuert. Nun öffnet das Haus in frischem Glanz. Besucher erfahren Wissenswertes über die Entwicklung der Stadt und der gesamten Region

Weiterlesen …

17.07.2017 09:56

Im Westen viel Neues

In Westaustralien wächst das touristische Angebot stetig und mit ihm die Besucherzahlen

Weiterlesen …

Sydney-Blog

12.07.2017 08:31 von Barbara Barkhausen

Port Stephens - Wo die Delfine planschen

Heute schicke ich euch sonnige Feriengrüße aus dem “bitterkalten” 20 Grad Winter hier in Australien.

Weiterlesen …

Bildung Down Under

01.10.2015 10:48 von Torben Brinkema

Australische Unis planen für die Zukunft

Fit für die Zukunft: Im schottischen Glasgow trafen sich Mitte September rund 5.000 Hochschulvertreter aus 90 Ländern.

Weiterlesen …

11.08.2015 12:39 von Redaktion

Mehr Erfolg in der Forschung ist gewünscht

Die Regierung Australiens wünscht sich, dass die Forschung an ihren Universitäten einen größeren Erfolg einfährt.

Weiterlesen …

Narwala Gabarnmang beherbergt die älteste Höhlenmalerei Australiens

Bild: Jon Connell

Wer sich für die Kultur der Aborigines interessiert, dem sind mit Sicherheit auch schon die ausdrucksstarken Malereien an den Höhlenwänden untergekommen. Die Zeichnungen erzählen meist vom täglichen Leben der Aborigines, aber auch von deren Schöpfungsgeschichte und Riten.
 
Alle Höhlen mit solchen Malereien sind beeindruckend, aber es gibt eine, die übertrifft alle anderen - es handelt sich um die Narwala Gabarnmang-Höhle, die in einem abgelegenen Teil des Northern Territory im Arnhem Land, Nähe Katherine, liegt. Die dortigen Malereien sind unvorstellbare 28.000 Jahre alt! Das konnte aufgrund der benutzen Zeichenmittel (Holzkohle auf Granitstein) festgestellt werden. Die Höhle selbst weist Spuren menschlicher Behausung auf, die sogar 45.000 Jahre zurückliegen. Damit gilt die Höhle nicht nur als älteste Stätte der Aborigines, sondern auch als älteste Höhle in ganz Australien, und beinhaltet außerdem die ältesten Höhlenmalereien des Landes. Man beschreibt diese Höhle auch gerne als sixtinische Kapelle der Höhlenmalerei, weil sie so einzigartig ist und eine solche Vielzahl an Zeichnungen zu bieten hat.
 
Die Höhle gehört zum Stamm der Jawoyn und ist für sie ein Ort, um mit ihrer Vergangenheit und ihren Vorfahren in Verbindung zu treten. Da sich die Höhle im Arnhem Land befindet, ist es für den "normalen" Besucher sehr schwierig, überhaupt in dieses Land zu kommen, denn hierfür benötigt man eine spezielle Genehmigung, die einem nicht einfach so erteilt wird.