Neuigkeiten

20.12.2017 14:31

Touristin wird beim Filmen von Krokodil angegriffen

Beobachten Sie auch gerne Tiere? Dass man dabei nicht alles um sich herum vergessen darf, mussten jetzt zwei Frauen am eigenen Leib erfahren.

Weiterlesen …

11.12.2017 11:53

Aboriginal Art in München

Malend und singend die Welt erklären

Weiterlesen …

Sydney-Blog

11.12.2017 11:15 von Barbara Barkhausen

Mit dem Kinderwagen durchs Outback

Das heiße Outback Australiens kann lebensgefährlich sein. Doch eine Familie aus Sydney durchquerte es nun zu Fuß mit der einjährigen Tochter im Kinderwagen. Familienabenteuer oder einfach nur unverantwortlich?

Weiterlesen …

06.11.2017 09:41 von Barbara Barkhausen

Australiens Heiligtum - der Uluru - wird gesperrt

Australien verbietet den Aufstieg zum Uluru: Jahrzehntelang hatte man darüber debattiert, dutzende Menschen haben beim Klettern ihr Leben verloren. Ab 2019 soll das Heiligtum der Aborigines nun nicht mehr gestört werden. Ein Gremium begründete das Verbot damit, dass der Uluru „kein Spielplatz oder Freizeitpark wie Disneyland“ sei.

Weiterlesen …

Bildung Down Under

01.10.2015 10:48 von Torben Brinkema

Australische Unis planen für die Zukunft

Fit für die Zukunft: Im schottischen Glasgow trafen sich Mitte September rund 5.000 Hochschulvertreter aus 90 Ländern.

Weiterlesen …

11.08.2015 12:39 von Redaktion

Mehr Erfolg in der Forschung ist gewünscht

Die Regierung Australiens wünscht sich, dass die Forschung an ihren Universitäten einen größeren Erfolg einfährt.

Weiterlesen …

Touristin wird beim Filmen von Krokodil angegriffen

20.12.2017 14:31 von Redaktion

Touristin wird beim Filmen von Krokodil angegriffen

(dronepicr (Krokodil Warnschild - crocodile warning, cc by 2.0))

 

Beobachten Sie auch gerne Tiere? Dass man dabei nicht alles um sich herum vergessen darf, mussten jetzt zwei Frauen am eigenen Leib erfahren.

Sie liefen an einem Fluss am Cape Tribulation - im nördlichen Queensland - entlang und erblickten in Ufernähe einen Schlammspringer. Diese Art hält sich gerne in Mangrovenwäldern oder im Brackwasser auf. Sogleich zückte eine der beiden Frauen ihre Handykamera und verfolgte das kleine Tier - ohne dabei das etwa zwei Meter große Krokodil in ihrer Nähe zu sehen. Die Urlauberinnen erschraken ordentlich, als das Krokodil plötzlich aus dem Wasser schoss und der einen in den Oberschenkel biss. Das Handy landete auf dem Boden und die Aufzeichnung brach ab.

Die Aufnahmen wurden ins Internet gestellt und verbreiteten sich dort schnell. Das Krokodil wurde mittlerweile eingefangen und soll zu einer Krokodilfarm oder einem Zoo gebracht werden.

In Australien kommt es immer wieder zu Krokodilangriffen. Doch nicht alle enden so glimpflich wie dieser hier. Um einen Angriff zu vermeiden, sollte man sich unbedingt an die Warnschilder halten und vor der Australienreise das Buch Gefährliches Australien lesen. Darin klärt Barbara Barkhausen über die Möglichkeiten eines gefahrlosen Zusammentreffens zwischen Mensch und Tier auf und erläutert geeignete Erste-Hilfe-Maßnahmen.


 

 

Zurück