Neuigkeiten

20.07.2017 10:46

Cairns Museum feiert große Wiedereröffnung

Das Museum wurde zwei Jahre renoviert und komplett rundumerneuert. Nun öffnet das Haus in frischem Glanz. Besucher erfahren Wissenswertes über die Entwicklung der Stadt und der gesamten Region

Weiterlesen …

17.07.2017 09:56

Im Westen viel Neues

In Westaustralien wächst das touristische Angebot stetig und mit ihm die Besucherzahlen

Weiterlesen …

Sydney-Blog

12.07.2017 08:31 von Barbara Barkhausen

Port Stephens - Wo die Delfine planschen

Heute schicke ich euch sonnige Feriengrüße aus dem “bitterkalten” 20 Grad Winter hier in Australien.

Weiterlesen …

Bildung Down Under

01.10.2015 10:48 von Torben Brinkema

Australische Unis planen für die Zukunft

Fit für die Zukunft: Im schottischen Glasgow trafen sich Mitte September rund 5.000 Hochschulvertreter aus 90 Ländern.

Weiterlesen …

11.08.2015 12:39 von Redaktion

Mehr Erfolg in der Forschung ist gewünscht

Die Regierung Australiens wünscht sich, dass die Forschung an ihren Universitäten einen größeren Erfolg einfährt.

Weiterlesen …

Outdoor-Paradies Nitmiluk NP

Upper Edith Falls
Upper Edith Falls

Wenn es ums Northern Territory geht, steht meist das Red Center mit dem Uluru im Vordergrund und vielleicht noch das Top-End mit dem Kakadu National Park. Dabei braucht sich der Nitmiluk National Park nicht hinter den berühmten Reisezielen zu verstecken. Der 2921 km² große National Park ist ein wahres Paradies für Outdoor-Fans. Ob Bushwalking, Kajaking, Wildlife-Spotting oder Angeln – im Nitmiluk National Park sind den Freizeitaktivitäten keine Grenzen gesetzt. Die Hauptattraktion des Nitmiluk National Parks, der im Norden an den Kakadu National Park grenzt, ist die Katherine George. Ein gewaltiges Schluchtensystem, das sich aus 13 einzelnen Gorges zusammensetzt. Bis zu 70 Meter hohe Sandstein-Felswände rahmen den Katherine River ein, schon farblich ein toller Kontrast. Die beeindruckende Schlucht kann man am besten bei einem der zahlreichen Bushwalks, per Bootsfahrt oder mit dem Kanu erkunden. Bei den Wanderungen bieten sich fantastische Ausblicke auf die Katherine Gorge und den Fluss. Teilweise geht es bei einigen Walks ganz schön steil bergauf, aber die Panorama-Blicke sind die Mühe wert. Allerdings sollte man sich so früh wie möglich auf den Weg machen, da die Temperaturen rasch ansteigen und es mittags unerträglich heiß werden kann. Da hilft dann nur ein Bad im Katherine River zur Abkühlung. Empfehlenswert ist eine Kanutour entlang des Flusses. Man kann sich halbtags oder ganztags ein Kanu ausleihen und so vom Wasser aus die Schönheit der Schlucht und die herrliche Landschaft genießen. Abgeschiedene Sandbänke laden zu einer Pause ein und das klare Wasser zum Schwimmen.
Der Kanuverleih ist nicht weit vom Nitmiluk Visitor Centre entfernt und in der Hochsaison sollte man sich möglichst rechtzeitig ein Kanu reservieren.
Nicht nur die Natur ist bemerkenswert, sondern auch die Tierwelt. Am Ufer der ersten Schlucht gibt idyllische Picknick-Plätze, die geradezu ein Känguru-Hot-Spot sind, und in den Bäumen am Ufer hängen zahlreiche Flying Foxes. Und wer sein Zelt in dem wunderschönen Nitmiluk Caravan Park aufschlägt wird auch dort auf jede Menge Kängurus, Kakadus und Papageien treffen. Der weitläufige Caravan Park bietet nun auch Cabins an und ist durch den Pool noch attraktiver geworden. Der Nitmiluk Campground ist ca. eine halbe Stunde Fahrzeit von Katherine, der viertgrößten Stadt des Northern Territory, wo man gut einkaufen kann.


Edith Falls: Weiteres Highlight des Nitmiluk National Parks

Ca. 60 km nördlich von Katherine entfernt befinden sich die Edith Falls, die auch noch zum Nitmiluk National Park gehören. Es gibt die unteren und die oberen Edith Falls und beide sind unbedingt einen Besuch wert. Die unteren Edith Falls, die man auch als riesiges Planschbecken bezeichnen könnte, sind einfach vom Parkplatz zu erreichen, während die oberen Wasserfälle nur durch eine Wanderung erreicht werden. Der Circuit Edith Falls Walk bietet Wahnsinns-Aussichten auf die unendliche Weite und die Rockpools bieten eine gute Erfrischung. Auch in diesem Teil des National Parks gibt es einen guten Campground: den Leylin Campground, von dem man zu Fuß zu den unteren Edith Falls spazieren kann.