Neuigkeiten

27.08.2017 08:02

Veranstaltungstipp: Standpunkte! Neue Werke von Tjala Arts

Das Kunstzentrum Tjala Arts wurde zwar erst Anfang dieses Jahrtausends in den Western APY Lands in Südaustralien gegründet, zählt aber mittlerweile zu einem der erfolgreichsten des ganzen Kontinent

Weiterlesen …

23.08.2017 15:15

Zahlreiche Outback-Events finden in den kommenden Monaten statt

Yabbi- und Plumpsklo-Rennen, Bullen- und Pferdereiten im Outback, Zäune ohne Hilfsmittel bauen, Live-Musik und Straßenmärkte - bei den Events, die in den kommenden Monaten in Queensland stattfinden, ist für jeden etwas dabei!

Weiterlesen …

Sydney-Blog

06.09.2017 09:11 von Barbara Barkhausen

Die letzte Ruhestätte eines großen Entdeckers

Bisher war das Schicksal des Seefahrers Jean-François de La Pérouse ungeklärt. Der Franzose landete wie vor ihm der Brite Cook in Australien, doch danach verläuft sich seine Spur im Pazifik. Jetzt ist ein Wissenschaftler jedoch auf Beweise gestoßen, was dem Franzosen widerfahren sein könnte.

Weiterlesen …

28.08.2017 11:09 von Barbara Barkhausen

Ein Jahr ohne Supermarkt

Ein Australier hat versucht, 365 Tage lang nur das zu verspeisen, was er anpflanzte, jagte oder fischte.

Weiterlesen …

Bildung Down Under

01.10.2015 10:48 von Torben Brinkema

Australische Unis planen für die Zukunft

Fit für die Zukunft: Im schottischen Glasgow trafen sich Mitte September rund 5.000 Hochschulvertreter aus 90 Ländern.

Weiterlesen …

11.08.2015 12:39 von Redaktion

Mehr Erfolg in der Forschung ist gewünscht

Die Regierung Australiens wünscht sich, dass die Forschung an ihren Universitäten einen größeren Erfolg einfährt.

Weiterlesen …

Die Pinnacles - Außergewöhnliche Landschaftsformen

The Pinnacle, Australia

Bild: Percita (The Pinnacles - Western Australia, unter CC BY-SA 2.0)

 

 

Rund 245 Kilometer nördlich von Perth befinden sich der Nambung National Park, der vor allem durch seine faszinierenden Pinnacles bekannt ist. Das sind Kalksteinsäulen, die in unterschiedlichsten Formen und Größen aus dem gelben Sand ragen. Einige dieser Felsformationen sind sogar an die sechs Meter hoch.

 

Wer vor Ort ist, kann sich auf einen schönen Sandwüsten-Spaziergang durch mit die zum Teil recht verwitterten Kalksteinsäulen freuen. Es ist einfach unglaublich, was man dabei für bizarre Steinspitzen entdecken kann.

 

Wunderschön sind die Pinnacles vor allem im Sonnenauf- und -untergang, denn dann wird einem ein brillantes Farbspiel geboten.

 

Reisende sollten einen Besuch der Pinnacles gut planen, da es im Nambung National Park keine Einkaufs- und Übernachtungsmöglichkeiten gibt. Das nächste Ziel für Geschäfte oder eine Unterkunft ist Cervantes - ein kleines Hafenstädtchen, das etwa 13 Kilometer entfernt liegt.

 

Übrigens lohnt sich auch ein weiterer Blick des Nambung National Parks. Hier grenzt nämlich die Wüstenlandschaft direkt an die Küste an, was einen faszinierenden Farbkontrast darstellt. Von der Hangover Bay hat man zum Beispiel eine atemberaubende Aussicht auf das Meer.