Neuigkeiten

20.12.2017 14:31

Touristin wird beim Filmen von Krokodil angegriffen

Beobachten Sie auch gerne Tiere? Dass man dabei nicht alles um sich herum vergessen darf, mussten jetzt zwei Frauen am eigenen Leib erfahren.

Weiterlesen …

11.12.2017 11:53

Aboriginal Art in München

Malend und singend die Welt erklären

Weiterlesen …

Sydney-Blog

11.12.2017 11:15 von Barbara Barkhausen

Mit dem Kinderwagen durchs Outback

Das heiße Outback Australiens kann lebensgefährlich sein. Doch eine Familie aus Sydney durchquerte es nun zu Fuß mit der einjährigen Tochter im Kinderwagen. Familienabenteuer oder einfach nur unverantwortlich?

Weiterlesen …

06.11.2017 09:41 von Barbara Barkhausen

Australiens Heiligtum - der Uluru - wird gesperrt

Australien verbietet den Aufstieg zum Uluru: Jahrzehntelang hatte man darüber debattiert, dutzende Menschen haben beim Klettern ihr Leben verloren. Ab 2019 soll das Heiligtum der Aborigines nun nicht mehr gestört werden. Ein Gremium begründete das Verbot damit, dass der Uluru „kein Spielplatz oder Freizeitpark wie Disneyland“ sei.

Weiterlesen …

Bildung Down Under

01.10.2015 10:48 von Torben Brinkema

Australische Unis planen für die Zukunft

Fit für die Zukunft: Im schottischen Glasgow trafen sich Mitte September rund 5.000 Hochschulvertreter aus 90 Ländern.

Weiterlesen …

11.08.2015 12:39 von Redaktion

Mehr Erfolg in der Forschung ist gewünscht

Die Regierung Australiens wünscht sich, dass die Forschung an ihren Universitäten einen größeren Erfolg einfährt.

Weiterlesen …

Verkehrsschilder sind Kuriositäten

Verkehrsschilder sind Kuriositäten Die Aussies haben Humor - auch im Straßenverkehr. Deshalb werden Sie auf Ihrer Reise durch Down Under so manches ungewöhnliche Verkehrsschild (Road Sign) sehen. Die Regierung Australiens sorgt nämlich hier für ... nun ja ... Erheiterung der besonderen Art. So finden Sie beispielsweise im Bundesstaat Queensland Schilder, die vor querenden Kasuare (Cassowaries) warnen. Sie zeigen Ihnen jedoch nicht nur, wie die Laufvögel aussehen, wenn sie über die Straße laufen, sondern auch, wie sie aussehen, nachdem Sie sie überfahren haben. Allerdings auf lustige Weise! Denn der liegende Vogel mit dickem Bauch ähnelt einer Bremsschwelle in einer verkehrsberuhigten Zone.

So lustig, wie dieses Verkehrsschild auch ist: Seien Sie sich immer bewusst, dass die Warnungen ihre Berechtigung haben! Täglich gibt es verletzte Personen und Totalschäden aufgrund von Zusammenstößen zwischen Tieren und Fahrzeugen.

Das bekannteste Verkehrsschild ist wahrscheinlich das "Vorsicht Känguru"-Schild, das neben der Warnung häufiger auch zur Belustigung dient. So finden Sie mitten im Outback ein Schild, auf dem das Känguru mit Skier und Pudelmütze ausgestattet ist.

Auch der Warnhinweis Floodway (Achtung, Überflutungsgefahr), wird manchmal zum Bloodway (auf eine blutige Übersetzungsmöglichkeit verzichten wir lieber).

Und wer sich auf der Fahrt an Queenslands Küste langweilt (auch, wenn die wunderschöne Landschaft eigentlich keine Langeweile aufkommen lassen sollte), kann offizielle Rätsel raten. Denn um der Müdigkeit am Steuer entgegenzuwirken, hat man am Straßenrand riesige Schilder mit spannenden Fragen aufgestellt - sogenannte Trivia Questions oder einfach Quizzies. So werden Sie zum Beispiel gefragt, wie der höchste Berg Queenslands heißt. Wissen Sie es? Nein? Keine Sorge, einige Fahrminuten später folgt ein Hinweis und weitere Fahrminuten später kommt dann auch die Antwort - Mount Bartle Frere (Chooreechillum). Fahren Sie weiter, dauert es nicht lange und die nächste Frage folgt: Wie lautet der Spitzname Queenslands?


Text und Bild: Melanie Schmidt