Neuigkeiten

10.11.2017 06:02

Remembrance Day in Australien

Der 11. November ist in Australien ein besonderer Tag. Anders als in Deutschland, wo an diesem Tag um 11:11 Uhr die fünfte Jahreszeit beginnt, steht Down Under um 11 Uhr für zwei Minuten still.

Weiterlesen …

27.08.2017 08:02

Veranstaltungstipp: Standpunkte! Neue Werke von Tjala Arts

Das Kunstzentrum Tjala Arts wurde zwar erst Anfang dieses Jahrtausends in den Western APY Lands in Südaustralien gegründet, zählt aber mittlerweile zu einem der erfolgreichsten des ganzen Kontinent

Weiterlesen …

Sydney-Blog

06.11.2017 09:41 von Barbara Barkhausen

Australiens Heiligtum - der Uluru - wird gesperrt

Australien verbietet den Aufstieg zum Uluru: Jahrzehntelang hatte man darüber debattiert, dutzende Menschen haben beim Klettern ihr Leben verloren. Ab 2019 soll das Heiligtum der Aborigines nun nicht mehr gestört werden. Ein Gremium begründete das Verbot damit, dass der Uluru „kein Spielplatz oder Freizeitpark wie Disneyland“ sei.

Weiterlesen …

23.10.2017 11:04 von Barbara Barkhausen

Mit 103 Jahren täglich zur Arbeit

David Goodall ist Australiens ältester Wissenschaftler. Der Botaniker arbeitet nach wie vor an einer australischen Universität, und das obwohl er seit Jahrzehnten nicht mehr bezahlt wird. Allerdings gönnt sich der 103-Jährige ein Drei-Tage-Wochenende. Als die Universität ihn vor einem Jahr in den Ruhestand zwingen wollte, kämpfte er um seinen Job – und gewann.

Weiterlesen …

Bildung Down Under

01.10.2015 10:48 von Torben Brinkema

Australische Unis planen für die Zukunft

Fit für die Zukunft: Im schottischen Glasgow trafen sich Mitte September rund 5.000 Hochschulvertreter aus 90 Ländern.

Weiterlesen …

11.08.2015 12:39 von Redaktion

Mehr Erfolg in der Forschung ist gewünscht

Die Regierung Australiens wünscht sich, dass die Forschung an ihren Universitäten einen größeren Erfolg einfährt.

Weiterlesen …

Der Zwergpingiun - Winzling mit lautem Organ

Der Zwergpinguin ist die kleinste Pinguin-Art und wird gerade einmal 40 Zentimeter groß. Der little blue penguin ist hauptsächlich in Neuseeland zuhause und wird dort in der Sprache der Maori Korrora genannt. Auch entlang der Südküste Australiens und in Tasmanien leben große Kolonien der ziemlich hungrigen Fischfresser. Heringsartige, Tintenfische und kleine Krebstierchen zählen zur Leibspeise der kleinen Pinguine.

 

Der Aussie betitelt die putzigen Tiere übrigens als fairy penguin. Zwergpinguine leben in kleinen Erdhöhlen, Baumwurzeln oder in Felsspalten. Den ganzen Tag sind sie im Meer auf Fischjagd und kehren am Abend zu ihren Nistplätzen zurück, um ihre Jungen zu füttern. Die Brutzeit erstreckt sich von Mai bis März, quasi fast das ganze Jahr über.

 

Wenn Sie die faszinierenden Überlebenskünstler einmal hautnah erleben wollen, bietet sich eine tolle Möglichkeit auf Phillip Island - nur 90 Minuten von Melbourne entfernt. Nehmen Sie an der Pinguin Parade teil und erleben Sie, wie sich die kleinen Racker nach Sonnenuntergang hartnäckig über den Sandstrand kämpfen, ganz ungeschützt vor Feinden. Hören und sehen Sie die große Erleichterung, wenn sich die Pinguin-Familien und -Paare wiedersehen. Lauthals rufen sich die Partner ihre Liebesgrüße entgegen und vereinen sich dann herzlich mit Kuschelattacken. Das müssen Sie einfach einmal erlebt haben!

 

 

Bild: Magnus Kjaergaard